Kino & Stream

„Corridor“ im Kino

Corridor

Der introvertierte Medizinstudent Frank wird von seiner aufdringlichen Nachbarin Lotte zu einer Bekanntschaft praktisch gezwungen. Da er in der Wohnung unter ihr wohnt, bekommt er immer mehr von ihr mit: wann ihr eifersüchtiger Freund Micke zu ihr kommt, wann die beiden Sex haben, wann sie streiten. Mehr und mehr wird er zum ängstlichen, ja paranoiden Beobachter – und irgendwann mündet das Ganze in die Katastrophe. Ein gut gemachter Thriller aus Schweden, mit langsam sich steigernder Spannung: Alles passiert im Kopf – und wenn der Protagonist bloß mal kurz zur Vernunft käme, ließe sich alles gütlich regeln. Aber dann wär’s ja auch kein Thriller.

Text: Catherine Newmark

Foto: 2013 EastWest Filmdistribution

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Corridor“ im Kino in Berlin

Corridor (Isolerad), Schweden 2009; Regie: Johan Lundborg, Johan Storm; Darsteller: Emil Johnsen (Frank), Ylva Gallon (Lotte); 80 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 31. Januar

Mehr über Cookies erfahren