Kino & Stream

„Crank2: High Voltage“ bleibt auf Platz eins

Crank2: High VoltageJetzt hat das Sommerwetter erstmals in diesem Jahr erbarmungslos in den deutschen Kinos zugeschlagen. In Ermangelung eines wirklich zugkräftigen Neulings am Wochenende vor „X-Men Origins: Wolverine“ ging es mit den Zahlen dramatisch in den Keller. „Crank 2: High Voltage“ blieb die Nummer eins und schrieb mit 110.000 Besuchern als einziger Film am Wochenende sechsstellige Besucherzahlen. Gesamt passierte der wilde Actionfilm mit Jason Statham die 500.000-Zuschauer-Marke und ist damit nach zehn Tagen bereits erfolgreicher als Teil eins, der sich nach der soliden Kinoauswertung auf DVD als Überflieger erwies und damit den Grundstein für den Erfolg von Teil zwei legte.
Slumdog Millionär“ war der Film in den Top Ten, der sich am besten hielt. Am sechsten Wochenende belegte er erstmals Platz zwei und kam immerhin noch auf 75.000 Zuschauer, gefolgt von „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile„, der nach 70.000 Besuchern am Wochenende nunmehr gesamt bei 1,7 Mio. Besuchern hält und damit erfolgreichster Film des acht Jahre alten Franchise ist. „Der Kaufhaus Cop“ landete mit 55.000 Kinogängern auf Platz vier, „Knowing“ beschließt die Top fünf mit etwas mehr als 50.000 Besuchern.
Bester Neuling war „Trauzeuge gesucht!„, der mit 50.000 Zuschauern in 269 Kinos den sechsten Rang belegte. „Unbeugsam – Defiance“ mit Daniel Craig kam dahinter mit 35.000 Besuchern in 256 Kinos auf Platz sieben. Einen schwachen Start erlebte indes „Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt„, der in 127 Kinos lediglich 13.000 Zuschauer anlocken konnte – Platz 16. Dahinter platzierte sich „C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben„, der in 56 Kinos 11.000 Besucher hatte.
Gesamt wurden lediglich 800.000 Tickets in Deutschland gelöst – das mit Abstand schwächste Wochenende des Jahres bislang.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren