Kino & Stream

Das „Alfilm 10“-Festival in Berlin

The Time That Remains

Das technische Deutsch der Politik haben inzwischen viele Leute übernommen und sprechen allgemein von Menschen mit „Migrationshintergrund“, wo konkret vielfältige Geschichten aus diesem Hintergrund zu erzählen wären. Das Arabische Filmfestival „Alfilm“ zeigt vom 3. bis 11. November wieder eine Auswahl neuerer Produktionen aus dem arabischen Raum, und Migration ist in diesem Jahr einer der Schwerpunkte. In „Harragas“ von Merzak Allouache geht es um Menschen, die aus dem algerischen Mostaganem unbedingt nach Europa kommen wollen. Eröffnet wird „Alfilm 10“ mit „The Time That Remains“ (Foto), eine sehr persönliche Geschichte des Staates Israel von Elia Suleiman, eine Hommage ist dem syrischen Regisseur Mohammad Malas gewidmet.

Text: Bert Rebhandl

Alfilm 10, 3. bis 11. November, Eiszeit, Babylon Mitte und Werkstatt der Kulturen

Alle Informationen: www.alfilm.de

Mehr über Cookies erfahren