Kino & Stream

„Das blaue Zimmer“ im Kino

Gut ausgehen wird das nicht. Dafür spricht schon die altmodische Dramatik der Musik. Im blauen Zimmer eines Provinzhotels beginnt diese Autopsie einer Leidenschaft und sie endet im ebenso blauen Saal eines Gerichts. Am ersten Ort treffen sich Julien (Mathieu Amalric) und seine Jugendliebe Esther (Stйphanie Clйau) einen Sommer lang regelmäßig zum außerehelichen Stelldichein, am zweiten müssen sie sich für ein Verbrechen verantworten, von dem zunächst einmal gar nicht klar wird, worin es besteht. Dazwischen herrscht das Helldunkel des Zweifels und die Irritation, auf welcher Zeitebene der Handlung wir uns gerade befinden. Als Schauspieler wie als Regisseur ist Amalric ein Meister darin, die Dinge in der Schwebe zu lassen: Die Romanvorlage Georges Simenons hat er mit dem Elan eines B-Picture-Regisseurs verfilmt und mit dem Assoziationsreichtum eines Autorenfilmers ausgeschmückt.       

Lesen Sie auch das Porträt des Schauspielers und Regisseurs Mathieu Amalric

      

Text: Gerhard Midding

Foto: Arsenal Filmverleih

Orte und Zeiten: Das blaue Zimmer

La chambre bleue F 2014; R: Mathieu Amalric; D: Lйa Drucker (Delphine
Gahyde), Mathieu Amalric (Julien Gahyde), Stйphanie Clйau (Esther
Despierre); 76 Min.

Kinostart: Do, 2. April 2015

Mehr über Cookies erfahren