Kino & Stream

„Das Bourne Vermächtnis“ auf Platz eins

Das Bourne Vermächtnis

An einem abermals schwachen Spätsommerwochenende in den deutschen Kinos übernahm „Das Bourne Vermächtnis“ souverän die Chartspitze, blieb aber hinter den Ergebnissen der „Bourne“-Filme mit Matt Damon zurück. In 557 Kinos kam der Actionfilm mit Jeremy Renner auf 200.000 Besucher – „Das Bourne Ultimatum“ war 2007 noch mit 500.000 Zuschauern angelaufen.
Platz zwei ging abermals an „Step Up: Miami Heat“, der mit knapp 120.000 Kinogängern zwar etwa 3000 Tickets weniger verkaufte als „The Expendables 2“, aber dank 3D-Zuschlags mit 1,2 Mio. Euro Einspiel spürbar vor dem Actionhit mit Sylvester Stallone und Co. lag, der auf 960.000 Euro kam. Dafür kann sich „The Expendables 2“ jetzt darüber freuen, gesamt die Eine-Mio.-Besucher-Hürde genommen zu haben und damit bereits besser als der erste Teil von 2010 Clip zu sein. „Ted“ kam am sietebn Wochenende auf knapp 80.000 Besucher. Und der starke „To Rome With Love“ kann sich mit etwa 55.000 Besuchern über Platz fünf freuen – er hat damit im Vergleich zum Vorwochenende sogar ein bisschen zugelegt und konnte gesamt bereits die 250.000-Besucher-Marke passieren.
Erst auf Platz 14 folgt mit „Vatertage – Opa über Nacht“ ein weiterer Neuling, der in 185 Kinos auf knapp 30.000 Zuschauer kam. Gesamt wurden in Deutschland 1,1 Mio. Kinotickets gelöst.

Foto: Mary Cybulski / Universal Pictures

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren