Kino & Stream

Das Drama „Mein“ im Kino

Ein Schweigen liegt über der Beziehung von Klaus und Maggie, die gemeinsam durch Deutschland reisen. Mal scheint es Angst zu sein, mit der die 21-Jährige auf ihren 24 Jahre älteren Reisebegleiter reagiert, mal spürt man eine brutale Aggression, die Klaus kaum unter Kontrolle zu haben scheint. Das kann nicht gut gehen. Wie schon in Bothes letzter Regiearbeit „Neben der Spur“ geht es in „Mein“ um entgleistes Leben. Die Charaktere sind jedoch zu wenig entwickelt, um den Thrill auszulösen, den der Film von der ersten Einstellung an behauptet.

Text: Nicolaus Schröder

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Mein“ im Kino in Berlin

Mein, Deutschland 2009; Regie: Detlef Bothe; Darsteller: Leni Wesselman (Maggie), Detlef Bothe (Klaus); 104 Minuten

Kinostart: 29. Juli

Mehr über Cookies erfahren