Kino & Stream

„In der Welt habt ihr Angst“ im Kino

In_der_Welt_habt_ihr_AngstUm nachempfinden zu können, wie sich ihr Geliebter Jo nach einem Schuss Heroin fühlt, wurde auch Marie süchtig. Doch nun ist sie schwanger, gemeinsam wollen die beiden durch die Hölle des kalten Entzugs. Doch nicht im bedrückenden Bamberg soll der Neuanfang stattfinden, sondern in Neuseeland. Dazu brauchen sie Geld.

Eine Junkiegeschichte in der deutschen Provinz hat Hans W. Geißendörfer seiner Hauptdarstellerin Anna Maria Mühe auf den schmalen Leib geschrieben. Und eine bedingungslose Liebe, der Mord, Flucht und Gefängnis nichts anhaben darf. An Bonnie und Clyde erinnert „In der Welt habt ihr Angst“ – doch damit nicht genug, hat sich Geißendörfer telepathische Schwingungen zwischen Jo und Marie ausgedacht sowie viele eng verschlungene Nebengeschichten, in denen Axel Prahl als Professor, Geisel und Fluchthelfer brilliert. Jagdszenen in Oberfranken und katholische Angstszenarien tun das ihre, um den Plot völlig zu überfrachten, sodass alles noch so gut Gemeinte irgendwann im negativen Sinne absurd wird.

Text: Cristina Moles Kaupp

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „In der Welt habt ihr Angst“ im Kino in Berlin

In der Welt habt ihr Angst Deutschland 2010; Regie: Hans W. Geißendörfer; Darsteller: Anna Maria Mühe (Eva Baumann), Max von Thun (Jo Krämer), Axel Prahl (Paul Krämer); 108 Minuten; FSK 12

Kinostart: 3. März  

Mehr über Cookies erfahren