Kino & Stream

Deutsche Kinocharts: „Die Croods“ weiter vorne

Die_CroodsDer Animationsfilm „Die Croods“ von DreamWorks Animation zog in der letzten Woche in den deutschen Kinos mehr als 300.000 Besucher an. Damit erreichte er nunmehr den vierterfolgreichsten Start des Jahres mit bereits 1,5-Millionen Zuschauern.
Dahinter platzierte sich Vorwochenspitzenreiter  „G.I. Joe 3D: Die Abrechnung, der bei 1,5 Millionen Euro Umsatz und 145.000 Kinogängern zwar um mehr als 50 Prozent abbaute, aber mit gesamt mehr als 500.000 Besuchern jetzt schon ein deutlich besseres Ergebnis hat als sein Vorgänger „G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra „. „Voll abgezockt“ kam auf knapp 120.000 Besucher und damit Platz drei, gefolgt von „Die fantastische Welt von Oz“, der am fünften Wochenende auf 725.000 Euro Boxoffice und etwas mehr als 70.000 Zuschauer kam. Die Top fünf wird von „Ostwind – Zusammen sind wir frei“beschlossen, der 620.00 Euro umsetzte und damit am dritten Wochenende sein bislang bestes Ergebnis erzielte. Nach Besucherzahlen war Katja von Garniers Pferdefilm erstmals sechsstellig und hält nun gesamt stramm auf die 500.000-Besucher-Marke zu.
Bester Neuling war „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“, der in 309 Kinos auf 305.000 Euro Einspiel bzw. 40.000 Besucher kam und damit nur Platz neun belegte. Auf Rang 13 folgt „Dead Man Down“ mit 205.000 Euro Umsatz und 25.000 Besuchern in 119 Kinos. „Der unglaubliche Burt Wonderstone“ schaffte es in 152 Kinos mit 165.000 Euro Einspiel und 21.000 verkauften Tickets nur auf Platz 14.

Insgesamt war es mit 1,3 Mio. Besuchern ein eher schwaches Wochenende in den deutschen Kinos.

Quelle: Blickpunkt:Film
Foto: The Croods/2012DreamWorksAnimationLLC

 

Übersichtsseite Kino und Film in Berlin

 

Mehr über Cookies erfahren