• Kino & Stream
  • Deutscher Filmpreis in Gold an „Vincent will meer“

Kino & Stream

Deutscher Filmpreis in Gold an „Vincent will meer“

„Vincent will meer“ ist am Freitagabend (8.4.) mit dem Deutschen Filmpreis in Gold ausgezeichnet worden. Hauptdarsteller Florian David Fitz erhielt darüber hinaus die Lola für die beste männliche Hauptrolle. Die Lola in Silber ging an „Almanya – Willkommen in Deutschland“, dessen Drehbuchautorinnen Nesrin und Yasemin Samdereli in der entsprechenden Kategorie ausgezeichnet wurden. Den Deutschen Filmpreis in Bronze erhielt „Wer wenn nicht wir“. Die Regie-Lola erhielt Tom Tykwer für den sechs Mal nominierten „Drei“, der insgesamt drei Deutsche Filmpreise erhielt. Vier mal ausgezeichnet wurde Chris Kraus‘ „Poll“, u.a. für die beste männliche Nebenrolle (Richy Müller). Als beste Hauptdarstellerin erhielt Sophie Rois („Drei“) die Lola, für die beste weibliche Nebenrolle wurde Beatriz Spelzini („Das Lied in mir“) ausgezeichnet, die extra aus Buenos Aires angereist war. Die Lola für den besten Dokumentarfilm wurde an „Pina“, die für den besten Kinder- und Jugendfilm an „Chandani und ihr Elefant“ vergeben.
Zu Beginn der Verleihung gedachte Kulturstaatsminister Bernd Neumann in seiner Eröffnungsrede dem verstorbenen Produzenten Bernd Eichinger: „Mit dem Tod von Bernd Eichinger verloren wir eine Legende des deutschen Films. Ihm ist es gelungen, mit Filmen wie ‚Der Name der Rose‘, ‚Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders‘ oder ‚Der Untergang‘ das deutsche Kino weit hinaus in die Welt zu tragen. Erinnern wir uns an die Filmpreisverleihung hier vor einem Jahr und den sichtlich gerührten Bernd Eichinger, der an dieser Stelle den Ehrenpreis für sein Filmschaffen entgegennahm. Damals dachte ich, das ist doch viel zu früh, weil sein Lebenswerk noch längst nicht beendet schien.“
Anschließend erklärte Neumann, dass die Mittel für den deutschen Film trotz des Sparzwangs in der Staatskasse nicht gekürzt werden würden.
Im Rahmen der Verleihung wurde auch bekannt gegeben, dass künftig alle drei Jahre der Bernd Eichinger Preis an Persönlichkeiten oder Teams, deren Arbeit sich durch kreative und leidenschaftliche Interaktion auszeichnet, vergeben werden soll.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren