Kino & Stream

„Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs“ im Acud

Das Mädchen mit den gelben StrümpfenDer Deutsche Kurzfilmpreis ist zur Zeit durch ganz Deutschland unterwegs und macht für sechs Tage auch Halt im Berliner Acud-Kino. Zu sehen sind vom 10.09. – 16.09. jeweils um 21 Uhr ausgewählte Preisträger und Nominierte der letzten Verleihungen. Unter dem Motto „Liebe – Triebe – Seitenhiebe“ werden insgesamt sechs Kurzfilme gezeigt – drei Spielfilme, zwei Animationen und eine Dokumentation.
Am Sonntag, den 13.09. werden die sechs Filmemacher im Acud vor Ort sein.
Der Deutsche Kurzfilmpreis ist der bedeutendste und höchst dotierte Preis, der in Deutschland für Kurzfilme vergeben werden. In insgesamt vier Kategorien (Animation, Spielfilm bis sieben Minuten, Spielfilm sieben bis 30 Minuten, Dokumentation) werden an die Filmemacher Preisgelder bis zu jeweils 30.000 Euro ausgeschüttet. Seit 2000 wird von der Filmförderungsanstalt FFA zusätzlich der sog. „Short Tiger“ vergeben. Der Preis für Filme mit einer Maximallänge von fünf Minuten ist mit bis zu 25.000 Euro dotiert.

„Liebe-Triebe-Seitenhiebe“, Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs, Acud-Kino, Do 10.09. – Mi 16.09., jeweils 21 Uhr
So 13.09. in Anwesenheit der Filmemacher.

Programmübersicht: „Liebe-Triebe-Seitenhieb“:

Our Wonderful Nature„, Animation, 5 min, Regie: Tomer Eshed, Gewinner Short Tiger 2008

Auf der Strecke„, Spielfilm, 30 min, Regie: Reto Caffi, Nominierung Kurzfilmpreis Spielfilm 7-30 Minuten

Styx – Ein Animationsfilm über die Unterwelt„, Animation, 9 min, Regie: Aike Arndt, Nominierung Kurzfilmpreis Animation bis 30 Minuten

Der Verdacht„, Spielfilm, 26 min, Regie: Felix Hasenfratz, Kurzfilmpreis in Gold Spielfilm 7-30 Minuten

Das Mädchen mit den gelben Strümpfen„, Spielfilm, 6 min, Regie: Grzegorz Muskala, Kurzfilmpreis in Gold Spielfilm bis sieben Minuten

Trotzdem Danke„, Dokumentation, 7 min, Regie: Mischa Leinkauf und Matthias Wermke, Nominierung Kurzfilmpreis Dokumentation

Mehr über Cookies erfahren