Kino & Stream

Deutscher Oscar-Kandidat: „Das weiße Band“

Das weiße BandPalm d’Or-Sieger „Das weiße Band“ ist die deutsche Oscar-Hoffnung für die Verleihung 2010. Eine unabhängige Fachjury der German-Films bestimmte das Drama als offiziellen deutschen Beitrag in der Kategorie „Bester nicht-englischsprachiger Film“. Durchgesetzt hat sich der Film von Regisseur Michael Haneke damit unter anderem gegen „John Raabe“ von Florian Gallenberger.
Die Jury begründete ihre Entscheidung mit den Worten: „‚Das weiße Band‘ überzeugt durch seine erzählerische und ästhetische Qualität sowie seine außergewöhnliche Figurenzeichnung einer Dorfgemeinschaft in Deutschland zu Beginn des 20 Jahrhunderts.“
Ob der in schwarz-weiß gedrehte Film, der am 15. Oktober in die deutschen Kinos kommt, letztlich wirklich für den Oscar nominiert wird, entscheidet sich erst Anfang Februar 2010, wenn die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt gibt, welche Beiträge auf die Goldstatue hoffen dürfen. Insgesamt haben rund 100 Länder einen Kandidaten eingereicht.
Die Oscarverleihung selbst findet dann am 7. März 2010 in Los Angeles statt.

Mehr über Cookies erfahren