• Kino & Stream
  • „Deutschland 09 – 13 kurze Filme zur Lage der Nation“

Kino & Stream

„Deutschland 09 – 13 kurze Filme zur Lage der Nation“

Deutschland 09„Ich liebe so was!“ – man nimmt Dani Levy seine Begeisterung ab. Der Berliner Regisseur ist einer von 13 bekannten deutschen Filmemachern, die sich zu „Deutschland 09“ zusammengefunden haben, einer filmischen Gemeinschaftsarbeit, die im Untertitel ein bisschen staatstragend mit „13 kurze Filme zur Lage der Nation“ umschrieben wird und auf der Berlinale außer Konkurrenz im Wettbewerb läuft.

Wie kaum ein anderer deutscher Berlinale-Film wurde dieses Projekt schon im Vorfeld mit Spannung erwartet – verständlich, blickt man auf die Namen der Beteiligten: Dominik Graf, Fatih Akin, Christoph Hochhäusler,Nicolette Krebitz, Dani Levy, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Wolfgang Becker,Sylke Enders, Angela Schanelec, Romuald Karmakar, Hans Weingartner und als Inspirator, Motor und Produzent Tom Tykwer. Diese Ansammlung steht nicht nur für den Großteil der besten deutschen Filme der letzten Dekade, sondern zugleich für sehr heterogene Stile und Zugangsweisen, auch Haltungen zum Medium Kino. Aber wenn es gut läuft, dann könnte „Deutschland 09“ vielleicht Schule machen, zum Vorbild werden für Kollektivarbeiten und einen neuen Typus Kino, der die beliebte Team-Schwärmerei in die Tat umsetzt.

Deutschland 09Am Anfang steht jedenfalls eine faszinierend-verführerische, aber keineswegs ganz naheliegende Ausgangsidee: „Die Frage war: Was würde geschehen, wenn sich heute eine Gruppe von Regisseuren zusammenfände, um einen gemeinsamen Film zur Lage der Nation zu machen, wie damals im Herbst 1977“, so Dirk Wilutzky. Seit zehn Jahren ist er mit Tom Tykwer befreundet, 2007 gründeten beide die Firma Herbstfilm und produzierten „Deutschland 09“ dort gemeinsam mit Verena Rahmig.

Mit „damals“ ist „Deutschland im Herbst“ gemeint, Alexander Kluges inzwischen legendärer Kollektivfilm, in dem dieser mehrere Kollegen – unter anderem Fassbinder, Schlöndorff und Reinhard Hauff – zu einer gemeinsamen Reflexion über die Staatskrise des „deutschen Herbstes“ zusammenbrachte.Im Rückblick ist dies eines der besten Werke der deutschen Filmgeschichte nach 45. Die Bilder der Begräbnisse von Hanns Martin Schleyer, Gudrun Ensslin, Andreas Baader und Jan-Carl Raspe bilden damals den verbindenden Faden eines sehr unterschiedlichen filmischen Nachdenkens über das Geschehen.

Deutschland 09„Natürlich kann man die Situationen nicht vergleichen“, sagt Dani Levy. „Die damals waren im Krieg, dies ist ein Film im Frieden, auch wenn es darunter einzelne Filme gibt, die sich im Krieg empfinden.“ So schärft der Blick auf „Deutschland im Herbst“ auch den Sinn für Unterschiede. „Der wirkt auf mich heute sehr fremd“, sagt auch Nicolette Krebitz, die sich wie Levy bereit erklärt hat, über den neuen Film vor der Premiere zu reden. „Ich bin auch unsicher, ob Kino überhaupt jemals politisch eine Kraft hatte. Wenn, dann kann ein Film eher Lust machen, so zu sein wie Figuren auf der Leinwand.“

Dabei ist Krebitz’ „Deutschland 09“-Beitrag „Die Unvollendete“ einer der 13 Filme, die noch am meisten mit der fantastischen Essayistik Kluges verbindet, der seinerzeit zum Beispiel eine Lehrerin „nach der deutschen Geschichte“ grabend zeigte. Krebitz lässt Ulrike Meinhof (gespielt von Sandra Hüller) und die etwa gleichaltrige Susan Sontag (Jasmin Tabatabai) in einen imaginären Dialog mit einerjungen Frau aus unserer Gegenwart (Helene Hegemann) treten. Es ist eine ebenso komplexe wie verspielte Textmontage, die ganz gezielt auf unnötige Psychologie verzichtet: „Nur Originaltexte, ich wollte denen nichts überstülpen, was sie nicht selbst gesagt haben.“

Lesen Sie den vollständigen Artikel in tip 04/09 auf den Seiten 32-33

Text: Rüdiger Suchsland

Deutschland 09 – 13 kurze Filme zur Lage der Nation
Wettbewerb (außer Konkurrenz) 13.2., 16.00 Uhr, Berlinale-Palast; 14.2., 12.00 Uhr, Friedrichstadtpalast; 14.2., 15.00 Uhr, Friedrichstadtpalast; 14.2., 22.00 Uhr, Urania; 15.2., 15.00 Uhr, Friedrichstadtpalast

Zur Berlinale-Übersicht

Mehr über Cookies erfahren