Kino & Stream

„Deutschlands wilde Vögel“ im Kino

Im Gegensatz zu anderen für das Kino konzipierten Naturdokumentationen steht in „Deutschlands wilde Vögel“ keine Hochleistungsshow im Mittelpunkt, sondern ein ruhiger Blick auf die heimische Natur. Die Beobachtung von Vögeln hat in den letzten Jahren so viel Zulauf erhalten, dass der Naturfilmer Hans-Jürgen Zimmermann jetzt zehn Plätze vorstellt, an denen man einen besonders guten Ausblick auf die gefiederte Tierwelt bekommt – von den letzten Großtrappen in Brandenburg bis zur einzigen wild lebenden Flamingokolonie Westeuropas im Münsterland. Informativ und attraktiv fotografiert.

Text: Lars Penning

Foto: www.deutschlands-wilde-voegel.de

tip-Bewertung:

Orte und Zeiten: „Deutschlands wilde Vögel“ im Kino in Berlin

Deutschlands wilde Vögel?, D 2013; R: Hans-Jürgen Zimmermann; 98 Minuten; FSK 0; ?

Kinostart: 10. Oktober

Mehr über Cookies erfahren