Kino & Stream

„Die 4. Revolution“ im Kino

Die nächste industrielle Revolution ist die Energierevolution“, sagt Zhengrong Shi, China. Sein Unternehmen ist Weltmarkt­führer in der Herstellung von Solarzellen. Die Umsetzung der Vision von einer weltweiten, dezentralen Energie-Autonomie hat bereits begonnen, während die atomar-fossil dominierte Pri­mär- Energiewirtschaft versucht, dies zu verhindern. Wir sehen einen OPEC-freundlichen Energieexperten in Paris, der mit unerschütterlichem Selbstbewusst­sein erklärt, dass der Gedanke an eine Umstellung auf erneuerbare Energien naiv sei.

Demge­genüber Szenen einer fachgerechten Solaranlagen-Installation in einem afrikanischen Dorf, Solartechnik-Schulungen für Frauen in Indien, schnittige Elektromobile in Kalifornien. Der Film lässt keinen Zweifel daran, dass er über ein drängen­des Problem informieren will. Nicht auf traditionell cineastische Weise, eher komprimiert informativ mit O-Tönen von Experten und Topmanagern in zehn Ländern, deren offen­sicht­liche Sachkompetenz sich unmittelbar an das Beurteilungsvermögen des Zuschauers richtet. Kino als Initiativraum für modernes Denken.

Text: Iris Depping

(tip-Bewertung: Sehenswert)

Die 4. Revolution – Energy Autonomy im Kino in Berlin

Deutschland 2009; Regie: Carl-A. Fechner; 83 Minuten;
Kinostart: 18. März

AKTUELLE KINO-STARTS

Mehr über Cookies erfahren