Kino & Stream

Die „Avengers“ starten durch

Avengers - Age of Ultron

DER SPITZENREITER

Überzeugender Start für „Avengers: Age of Ultron“ in den deutschen Kinos, der nicht nur „Fast & Furious 7“ mühelos von der Spitze verdrängte, sondern auch den bislang besten Start einer Produktion von Marvel Films hatte. 710.000 Besucher konnte die Fortsetzung von Joss Whedon in 471 Kinos anlocken, die für ein Einspiel von 8,6 Mio. Euro sorgten. Der Schnitt von 1500 Besuchern pro Kopie ist gigantisch und sicherte dem Blockbuster auf Anhieb einen Schnitt-Bogey. Gratulation. „Marvel’s The Avengers“ lief vor ziemlich exakt drei Jahren mit 560.000 Besuchern an und hatte den bisher zweitbesten Start einer Produktion von Marvel Films (und lockte insgesamt schließlich 2,2 Mio. Besucher an). „Iron Man 3“ hielt bisher die Bestmarke mit 670.000 Besuchern vor zwei Jahren. Den besten Start einer Verfilmung eines Marvel-Comics hält indes nach wie vor „Spider-Man“, der 2002 ohne Mithilfe der damals noch nicht existierenden Marvel Films mit 1,5 Mio. Zuschauern gestartet war.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Platz zwei geht an den Superüberflieger „Fast & Furious 7“, der es an seinem vierten Wochenende auf 200.0000 Besucher und 1,8 Mio. Euro Einspiel schaffte, womit er sein Gesamtergebnis auf wuchtige 3,7 Mio. Kinogänger schrauben konnte. „Der Kaufhaus Cop 2“ holte sich den dritten Platz mit 85.000 Besuchern und 620.000 Euro Einspiel, gefolgt von „Der Nanny“, der als beste deutsche Produktion des Wochenendes auf 65.000 Zuschauer und 540.000 Euro Einspiel Platz vier belegte. Die Top fünf beschließt „Run All Night“ mit 52.000 Kinogängern und 440.000 Euro Boxoffice.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Auf Platz neun folgt mit „Ex Machina“ ein weiterer Neuling, der es in 94 gemeldeten Kinos auf 25.500 verkaufte Tickets und ein Einspiel von 220.000 Euro brachte. Direkt dahinter ging „Big Eyes“ von Tim Burton ins Rennen, der in 138 Kinos 22.500 Besucher hatte und 185.000 Euro umsetzte.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Auf Platz sieben findet sich „Halbe Brüder“, der am dritten Wochenende auf 32.000 Besucher kam und 265.000 Euro einspielen konnte. „Honig im Kopf“ belegte am 18. Wochenende Platz zwölf mit 15.000 Zuschauern und 125.000 Euro Einspiel. „Elser – Er hätte die Welt verändert“ folgt auf Platz 15 mit 10.500 Kinogängern und 80.000 Euro Einspiel. Und „Gespensterjäger“ konnte mit 11.500 Besuchern und 70.000 Euro Umsatz Platz 18 belegen.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Jay Maidment / Marvel 2015

Mehr über Cookies erfahren