Kino & Stream

James Bond weiterhin an der Spitze der Kinocharts

Unangefochten auf Platz eins behauptet sich weiterhin Geheimagent James Bond mit „Ein Quantum Trost“ mit 250.000 Zuschauern, gefolgt von dem Spionage-Krimi „Der Mann, der niemals lebte“ mit Leonardo DiCaprio und Russell Crowe in den Hauptrollen, der immerhin 100.000 Zuschauer anlockte. Der 22. Bond überschritt am Wochenende als zweiter in diesem Jahr gestarteter Film die Vier-Mio.-Besucher-Grenze und steht nun kurz davor, „Mamma Mia!“ als Topfilm des Jahres abzulösen. „Willkommen bei den Sch’tis„, der abermals bei knapp 90.000 Zuschauern lag, verteidigte erneut seinen dritten Platz. „Max Payne“ landete mit 70.000 Zuschauern auf Platz vier. Und erst auf Platz fünf meldet sich das etwas enttäuschende Remake „Death Race„, das trotz Jason Statham in der Hauptrolle in 195 Kinos lediglich auf 65.000 Kinogänger kam.

Ein weiterer Neustart in der Top 20 war „New York für Anfänger„, der in 104 Kinos auf Platz elf knapp 25.000 Besucher sammelte. „Paris, Paris! Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück“ blieb mit 15.000 Besuchern in 105 Kinos auf Platz 18 hinter den Erwartungen zurück.

Insgesamt wurden in Deutschland lediglich eine Mio. Tickets gelöst, damit verzeichneten die deutschen Kinos das schwächste Wochenende seit zweieinhalb Monaten.

Mehr über Cookies erfahren