Kino & Stream

Die Filme von Denis Cфtй im Arsenal

All That She Wants

Sieben Filme sind es, die der Franko-Kanadier Denis Cфtй, Jahrgang 1973, seit 2005 realisieren konnte und die nun im Kino Arsenal als vorläufige Werkschau zu besichtigen sind. Der Titel „No Comfort Zone“ verweist dabei auf einen Reflex, der all seine Filme verbindet: das Außergewöhnliche, das offenbar wird, je mehr man die vertraute Einfassleiste verlässt – ein Wagnis mit ungewissem Ausgang, mysteriös, unheimlich und zeitweise beklemmend. Im großartigen „Curling“ (2010) sind es Vater und Tochter, die in eisiger Landschaft Stück um Stück ihrer Sackgasse gewahr werden. Im diesjährigen Berlinale-Preisträger „Vic+Flo Saw a Bear“ (2013) trifft ein Liebespaar in äußerster Peripherie auf die Schatten seiner Vergangenheit. Und die junge Frau Coralie versucht in „All That She Wants“ (2008, Bild), einer verrohten Männersippschaft zu entfliehen. Cфtйs Bildwelten sind dabei so düster wie flirrend, seine Figuren unnahbar und doch direkt. Sie legen Spuren, die man von einem Ta­bleau zum nächsten verfolgt wie ein Fährtenleser in der Wildnis – und dabei auf wundersame Weise selbst gehörig vom Weg abkommt.

Text: Carolin Weidner

Foto: Quelle: Arsenal – Institut für Film und Videokunst

No Comfort Zone – Die Filme von Denis Cфtй, Fr 12.4. bis Di 23.4., Arsenal

Mehr über Cookies erfahren