• Kino & Stream
  • Die Fortsetzung von „The Dark Knight“ hat einen Namen

Kino & Stream

Die Fortsetzung von „The Dark Knight“ hat einen Namen

BatmanIn einem Interview mit der LA Times gab Christopher Nolan den Titel seines dritten Batman-Films bekannt. In „The Dark Knight Rises“ wird, auch das ließ der Regisseur verlauten, definitiv nicht der Riddler der Widersacher von Batman sein. Es bleibt also weiter reichlich Raum für Spekulationen. Mittlerweile gilt Hugo Strange, bekannt aus der Zeichentrickserie, als heißer Kandidat für die Rolle des Oberschurken.

Weiter erklärte der Regisseur, dass man einerseits auf die bekannten Charaktere setzten werde, aber auch ein paar neue Figuren einführen wird. Das eröffnet in Verbindung mit dem Titel noch mehr Raum für Spekulationen. Bei der Vorstellung von „The Dark Knight“ verwies Nolan, darauf angesprochen, warum der Film nicht „Batman“ im Titel trage, auf die Doppeldeutigkeit der Bezeichnung „dunkler Ritter“. Die passe nicht nur auf Batman, sondern auch auf Harvey Dent, der zu Two-Face wird. Plant er etwa Harvey Dent zurückzubringen, wie es der Zusatz „rises“ vermuten läßt? Nolan kündigte weitere Infos für die kommenden Tage an. Klar ist nun auch, dass der Film nicht in 3D umgesetzt wird, allerdings wird wieder auf das IMAX-Format zurückgegriffen. Den Fans dürfte das nicht weiter aufstoßen, „The Dark Knight“ spielte auch ohne zusätzliche Formatierungen weltweit mehr als 1 Milliarde Dollar ein.

Quelle: Filmstarts.de

Mehr über Cookies erfahren