• Kino & Stream
  • Die Gewinner des Achtung Berlin – new berlin film awards

Kino & Stream

Die Gewinner des Achtung Berlin – new berlin film awards

Alleine tanzen

Am Dienstag (24.04.) fand im Kino Babylon die feierliche Preisverleihung des new berlin awards 2013 statt. Als bester Spielfilm wurde „Silvi“ von Regisseur Nico Sommer ausgezeichnet. Den new berlin award in der Kategorie Bester Dokumentarfilm gewann Biene Pilavci für „Alleine tanzen“ (Szenenfoto).
Eine Woche lang zeigte das Festival „Achtung Berlin“ neue Produktionen aus Berlin und Brandenburg. Trotz ersten frühlingshaften Temperaturen fanden insgesamt rund 12.000 filmbegeisterte Besucher den Weg in die diversen Lichtspielhäuser. Das Achtung Berlin-Festival ist damit nach der Berlinale das zweitgrößte Filmfest in der Hauptstadt.

Hier die Gewinner in der Übersicht:

Bester Spielfilm:
„Silvi“ von Nico Sommer

Bester Dokumentarfilm:
„Alleine tanzen“ von Biene Pilavci

Beste Regie:
Aron Lehmann für „Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“

Beste Kamera:
Michael Balaguй und Christoph Bouckart für „Berlin Telegram“

Bester mittellanger Film:
„Juliaugust“ von Marco Storman

Bester Kurzfilm:
„Ein kleiner Augenblick des Glücks“ von Thomas Moritz Helm

Preis der ökumenischen Jury:
„Staudamm“ von Thomas Sieben und „Nach Wriezen“ von Daniel Abma

Preis der Verbands der deutschen Filmkritik (VdFK):
„Silvi“ von Nico Sommer

Foto: achtung berlin 

Mehr über Cookies erfahren