Kino & Stream

„Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ im Kino

Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

Baseball-Fans werden die Saison 2002 nie vergessen. Damals zogen die notorisch glücklosen Oakland Athletics plötzlich lässig an großen Teams vorbei – ohne Stars und mit kleinem Budget. Von der Schlüsselfigur des Erfolgs erzählt der Romanbestseller „Moneyball“. In der Verfilmung gibt Brad Pitt diesen wagemutigen Manager Billy Beane, der es satt hat, ständig wichtige Spieler an reiche Konkurrenten zu verlieren. Auf Rat seines Assistenten krempelt er die Transferpolitik radikal um. Wer sich mit Baseball gar nicht auskennt, dem entgeht manche Pointe im Film von Bennett Miller („Capote“). Ausgleich bringt das großartig harmonierende Gespann mit Pitt als rumpeligem Sport-Rebell und Sidekick Jonah Hill als intellektuellem „Zahlenflüsterer“, die gemeinsam ein Dreamteam der Übersehenen zusammenstellen. Angenehm glamourfrei inszeniert, ist „Moneyball“ letztlich eine kluge „David gegen Goliath“-Variation.

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ im Kino in Berlin

Die Kunst zu gewinnen – Moneyball (Moneyball), USA 2011; Regie: Bennett Miller; Darsteller: Brad Pitt (Billy Beane), ­Jonah Hill (Peter Brand), Ken Medlock (Grady Fuson); 133 Minuten; FSK 0

Kinostart: 2. Februar

Mehr über Cookies erfahren