Kino & Stream

„Die Lügen der Sieger“ im Kino

Die Lügen der Sieger

Ein Mann, der sich das Leben nimmt, indem er in ein Löwengehege springt: Das klingt eher nach einem Fall für die Boulevardpresse. Doch in Christoph Hochhäuslers Film „Die Lügen der Sieger“ verbirgt sich dahinter eine Geschichte, die weit darüber hinaus geht und auf das Funktionieren moderner Mediendemokratien zielt. Der angesehene Reporter Fabian (Florian David Fitz) muss auch erst begreifen, dass dieser Selbstmord keine Sache für die Praktikantin Nadja (Lilith Stangenberg) ist. Schließlich hängt alles mit allem zusammen, die Bundeswehr in Afghanistan mit Giftmüll in Deutschland, das Recht mit Manipulation, die Liebe mit der Wahrheit. Die Geheimnisse der Berliner Republik liegen in „Die Lügen der Sieger“ offen zutage, wirken dabei allerdings immer wieder wie Klischees aus der Medienwelt, um deren Kritik es doch offensichtlich geht.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Martin Menke / Heimatfilm

Orte und Zeiten: „Die Lügen der Sieger“ im Kino in Berlin

Die Lügen der Sieger, Deutschland/Frankreich 2014; Regie: Christoph Hochhäusler; ?Darsteller: Florian David Fitz (Fabian Groys), Lilith Stangenberg (Nadja Koltes), Horst Kotterba (Hannes Hubach); 112 Minuten

Kinostart: Do, 18.Juni 2015

Lesen Sie hier: Ein Interview mit Regisseur Christoph Hochhäusler

Mehr über Cookies erfahren