Kino & Stream

Die besten Filme 2013

Der Geschmack von Rost und Knochen

THOMAS KLEIN

(alphabetisch nach Titel)
2 Guns – Baltasar Karmбkur
The Conjuring – Die Heimsuchung –  James Wan
Flight – Robert Zemeckis
Der Geschmack von Rost und Knochen – Jacques Audiard
Jack Reacher –  Christopher McQuarrie
Liberace – Steven Soderbergh
Prisoners – Denis Villeneuve
Stoker – Park Chan-wook
Trance – Danny Boyle
We Steal Secrets – The Story Of Wikileaks – Alex Gibney

Lobende Erwähnung
A Single Shot – David M. Rosenthal: Gleichermaßen Psychogramm wie Milieustudie, ein großartiger, düsterer, verstörender Trip ins amerikanische Hinterland.

 

CAROLIN WEIDNER
Blau ist eine warme Farbe – Abdellatif Kechiche
Blue Jasmine – Woody Allen
Der Fremde am See – Alain Guiraudie
Der Geschmack von Rost und Knochen – Jacques Audiard
Halbschatten – Nicolas Wackerbarth
Leviathan
Liberace – Steven Soderbergh
Laurence Anyways – Xavier Dolan
Paradies: Glaube – Ulrich Seidl
Die Nacht der Giraffe – Edwin

Wild Card
Leviathan

 

JÖRG BUTTGEREIT
Pacific Rim – Guillermo del Torro
Stoker – Park Chan-wook
The Master – Paul Thomas Anderson
Room 237 – Rodney Ascher
Evil Dead – Fede Alvarez
Paradies: Glaube – Ulrich Seidl
Frankenweenie – Tim Burton
Liberace – Steven Soderbergh
Only God Forgives – Nicolas Winding Refn
Hitchcock – Sasha Gervasi

Wild Card
Kick Ass 2 – Jeff Wadlow: Weil sich Jim Carrey aufgrund der sinnlosen Gewaltdarstellungen von dem Film distanziert hat.

 

Inside Llewyn DavisSASCHA RETTIG
1. Inside Llewyn Davis – Ethan und Joel Coen
Rest ohne Sortierung
Blue Jasmine – Woody Allen
The Master – Paul Thomas Anderson
Paradies: Glaube – Ulrich Seidl
Just the Wind (Csak a szйl) – Bence Fliegauf
Take this Waltz – Sarah Polley
Blau ist eine warme Farbe (La vie d’Adиle – chapitres 1 & 2) – Abdellatif Kechiche
Django Unchained – Quentin Tarantino
Das Mädchen Wadjda (Wadjda) – Haifaa Al Mansour
Freier Fall – Stephan Lacant

 

STEFAN GRISSEMANN
1. The Master – Paul Thomas Anderson
2. Inside Llewyn Davis – Joel und Ethan Coen
3. Der Fremde am See – Alain Guiraudie
4. Before Midnight – Richard Linklater
5. France Ha – Noah Baumbach
6. Zero Dark Thirty – Kathryn Bigelow
7. Paradies: Liebe – Ulrich Seidl
8. Only Lovers Left Alive – Jim Jarmusch
9. Leviathan – Vйrйna Paravel, Lucien Castaing-Taylor
10. Ihr werdet Euch noch wundern – Alain Resnais

Wild Card
Multiple Fehlschaltungen und tragikomische Weltferne: Das deutsche Event-Movie sorgte 2013 für Entgeisterung – siehe „3096 Tage“, „Finsterworld“ und „Feuchtgebiete“.

 

CATHERINE NEWMARK
Hannah Arendt – Margarethe von Trotta
Frances Ha – Noah Baumbach
Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht – Edgar Reitz
Blue Jasmine – Woody Allen
Das Glück der großen Dinge – Scott McGehee, David Siegel
Concussion – Leichte Erschütterung – Stacie Passon
Ein freudiges Ereignis – Rйmi Bezancon
Ginger & Rosa – Sally Potter
Renoir – Gilles Bourdos
Das Mädchen Wadjda – Haifaa Al Mansour

Wild Card
Tango libre – Frйdйric Fonteyne: Bester Tango- (und Gefängnis-) Film seit Jahren

 

Ginger und RosaLARS PENNING
Ohne Sortierung
La grande bellezza – Die große Schönheit (La grande bellezza) – Paolo Sorrentino
Only Lovers Left Alive – Jim Jarmusch
Blau ist eine warme Farbe (La vie d’Adиle- chapitres 1 & 2) – Abdellatif Kechiche
Ginger & Rosa – Sally Potter
Der Mohnblumenberg (Kokuriko-zaka kara) – Goro Miyazaki
Der Glanz des Tages – Tizza Covi & Rainer Frimmel
Ihr werdet Euch noch wundern (Vous n‘avez encore rien vu) – Alain Resnais
Unter dem Regenbogen (Au bout du conte) – Agnиs Jaoui
Rush – Alles für den Sieg (Rush) – Ron Howard
Prisoners – Denis Villeneuve

 

RALPH UMARD
Ohne Sortierung
Beware of Mr Baker – Jay Bulgar
Mr Morgans Last Love – Sandra Nettelbeck
Lunchbox – Ritesh Batra

Wild Card
The Berlin File – Ryoo Seung-wan

 

CHRISTOPH DAVID PIORKOWSKI
Ohne Sortierung
Django Unchained – Quentin Tarantino
Eltern – Robert Thalheim
Die Jagd – Thomas Vinterberg
Side Effects – Steven Soderbergh
Spring Breakers – Harmony Korine
Beasts of the Southern Wild – Benh Zeitlin
Inside Llewyn Davis – Joel und Ethan Coen
An ihrer Stelle – Rama Burshtein
The company you keep – Robert Redford
Blue Jasmine – Woody Allen

 

MARTIN ZEISING
Ohne Sortierung
Rush – Ron Howard
Django Unchained – Quentin Tarantino
Beasts of the Southern Wild – Benh Zeitlin
Mutter und Söhne (A Child’s Pose) – Calin Peter Netzer
Paradies: Glaube – Urlich Seidl
Prince Avalanche – David Gordon Green
Spring Breakers – Harmony Korine
Der Geschmack von Rost und Knochen – Jacques Audiard
Promised Land – Gus van Sant
Evil Dead – Fede Alvarez

Wild Card
Pardй – Jafar Panahi: Auf der Berlinale – beeindruckend, mutig, bedrückend und hoffnungsvoll

 

Django UnchainedROLAND HUSCHKE
Wertende Reihenfolge:
1. Zero Dark Thirty – Kathryn Bigelow
2. Stoker – Park Chan-wook
3. Gravitiy – Alfonso Cuarуn
4. The Place Beyond the Pines – Derek Cianfrance
5. Silver Linings Playbook – David O. Russell
6. World War Z – Marc Forster
7. Inside Llewyn Davis – Ethan und Joel Coen
8. Spring Breakers – Harmony Korine
9. Only God Forgives – Nicolas Winding Refn
10. Django Unchained – Quentin Tarantino

 

BARBARA LOREY
1. Blau ist eine warme Farbe – Abdellatif Kechiche
2. Blancanieves – Ein Märchen von Schwarz und Weiß – Pablo Berger
3. Hannah Arendt – Margarethe von Trotta
4. Jenseits der Hügel – Cristiuan Mungiu
5. La Grande Bellezza – Die große Schönheit – Paolo Sorrentino
6. Michael Kohlhaas – Arnaud des Palliиres
7. The Broken Circle – Felix van Groeningen
8. Sightseers – Ben Wheatley
9. The Best Offer – Giuseppe Tornatore
10. Wuthering Heights – Andrea Arnold

Wild Card
Rags and Tatters (Farsh w ghatta) – de Ahmad Abdalle (gesehen auf dem Cinemed Film Festival, Montpellier 2013)

1 | 2 | weiter

Foto Teaser: Rainer Sturm / pixelio.de

Foto oben „Der Geschmack von Rost und Knochen“: Wild Bunch Germany und Central Film Verleih

Foto mittig „Inside Llewyn Davis“: Alison Rosa / Studiocanal GmbH

Foto unten „Ginger & Rosa“: 2013 Concorde Filmverleih GmbH

Foto ganz unten „Django Unchained“: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

Mehr über Cookies erfahren