Kino & Stream

Dirk Bach geht in die Luft

Ein seltsames Flugobjekt gab es gestern in der Nähe des Leipziger Platzes in Berlin. Dennoch kann von fliegender Untertasse kaum die Rede sein – eher von einem fliegenden Teekessel: Rund 120 große, mit Helium gefüllte, Luftballons waren nötig, um Comedystar Dirk Bach vom Boden abzuheben. Erst einmal in der Luft stieg der Fernsehstar rund 10 Meter in die Höhe, um auf diese Weise ordentlich Werbung für das neue Disney/Pixar-Werk „Oben“ zu machen. Der Comedian spricht in dem melancholischen Animationsfilm um einen alten Mann, der nach dem Tod seiner Frau einen alten Traum
verwirklicht und mit seinem Haus in ein Abenteuer nach Südamerika
fliegt, den Hund Dug.
Neben dem kugelrunden Comedystar war auch Karlheinz Böhm anwesend, der im Film dem Eroberer Charles Muntz die Stimme leiht. „Oben“ war in diesem Jahr Eröffnungsfilm der Filmfestspiele in Cannes und heimste bereits viel Lob ein. In Deutschland startet das Abenteuer nächste Woche Donnerstag (17.9.) in den Kinos – in ausgewählten Lichtspielhäusern auch in 3D.

Fotos: Disney/Pixar 

Karlheinz Böhm und Dirk Bach

Mehr über Cookies erfahren