• Kino & Stream
  • „Django Unchained“ verschwindet aus Kinos in China

Kino & Stream

„Django Unchained“ verschwindet aus Kinos in China

Django Unchained

Als erster Film von Quentin Tarantino hatte „Django Unchained“ die Zulassung für einen Kinostart in China bekommen. Doch gleich an seinem heutigen Starttag (11.4.) ist er auch schon wieder aus den Kinos verschwunden. Wie der Filmnachrichtenblog „Deadline.com“ berichtet, soll die Vorführung des Films in einigen Kinos bereits nach einer Minute mit dem Hinweis auf technische Schwierigkeiten bis auf Weiteres abgebrochen worden sein. Bei Sony Pictures kennt man die Gründe dafür nicht. Studio-Sprecher Steve Elzer erklärt gegenüber „Deadline.com“: „Wir bedauern, dass ‚Django Unchained‘ aus den Kinos genommen wurde und arbeiten mit den chinesischen Behörden daran, herauszufinden, ob der Film wieder in die Kinos kommen kann.“ Ersten Spekulationen zufolge sollen einige Nacktszenen zu dem spontanen Abbruch der Kinovorstellungen geführt haben. Noch Mitte März hatten die heimischen Behörden „Django Unchained“ nach „kleinen Anpassungen“ für einen Kinostart in China am 11. April durchgewunken.

Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren