Kino & Stream

Dok Film Woche im fsk und Eiszeit-Kino

Wo stehst Du?

Die Kreuzberger Kinos fsk und Eiszeit bündeln in der zweiten Augustwoche ihre Programme und zeigen als Previews 15 aktuelle, zumeist deutsche Dokumentarfilme. Die kompakte Reihe verschafft einen Überblick über avancierte neue Produktionen, die bisher nur auf Festivals präsentiert wurden. Einen Schwerpunkt bilden Filme, die sich mit den Schicksalen von Flüchtlingen in Europa befassen wie der minimalistische „Jaurйs“ von Vincent Dieutre oder Miriam Fassbenders ­„Foreign/Fremd“. Stadt- und Landschaftsporträts zeichnen Jens Wenkels „Lagos – Notes of a City“ und Rainer Komers‘ „Kobe“ und „Ma’Rib“. Spannend sind auch die Langzeitdokumentationen „Was lebst du?“ (2004) und „Wo stehst du?“ (2011, Foto), für die Bettina Braun über zehn Jahre lang drei muslimische Jungs in Köln begleitet hat, sowie Britta Wandaogos Porträt ihres Bruders, „Nichts für die Ewigkeit“, für das sie 15 Jahre lang ihren Bruder filmte.

Text: Michael Baute

Dok Film Woche, Mi 8.8. bis Mi 15.8. im fsk und im Eiszeit Kino

http://home.snafu.de/fsk-kino/fsk/fsk.htm

www.eiszeitkino.de

Mehr über Cookies erfahren