• Kino & Stream
  • „Doku.arts – Second Hand Cinema“ im Zeughauskino

Kino & Stream

„Doku.arts – Second Hand Cinema“ im Zeughauskino

Susan Sontag

Mit einem Film über die universal interessierte Susan Sontag (Foto) eröffnet passenderweise in diesem Jahr das Festival Doku.arts, das sich wieder mit den Übergängen zwischen Film als Medium, als Kunst und durchaus auch als Unterhaltung befasst. Dabei können Themen wie die elektronische Musik in der Sowjetunion („Elektro Moskva“) ebenso eine Rolle spielen wie die Erinnerung an die Zeit eines brasilianischen Intellektuellen als Diplomat in NS-Deutschland („Outro Sertao“). Ergänzt wird das Filmprogramm durch eine Tagung zum Thema „Recycled Cinema“, inspiriert nicht zuletzt durch „All This Can Happen“, einen Found-Footage-Film nach Robert Walser, eine der großen Entdeckungen des letzten Jahres. Der renommierte Filmwissenschaftler Thomas Elsaesser wird mit einem Festvortrag über eine „Ethik des Aneignens“ den Auftakt machen.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Question Why Films

doku.arts, Zeughauskino, 10.9.–12.10.

Symposium „Recycled Cinema“ Do 11. + Fr 12.9.

Mehr über Cookies erfahren