Kino & Stream

DreamWorks sichert sich letzten Crichton-Roman

Steven SpielbergUS-Presseberichten zufolge hat sich DreamWorks jetzt die Rechte an dem Roman gesichert, den Crichton kurz vor seinem Tod im November vergangenen Jahres geschrieben hat. Er spielt im Jahr 1665 und erzählt von dem wagemutigen Plan, Port Royal, damals eine der reichsten und berühmt-berüchtigsten Städte der Welt, zu überfallen und ein mit Schätzen voll beladenes spanisches Segelschiff zu überfallen. Der Roman wird am 24. November im HarperCollins-Verlag erscheinen. Bei dessen Verfilmung, für die noch kein Termin feststeht, wird Spielberg in jedem Fall als Produzent, womöglich auch als Regisseur fungieren.
Crichton hatte bereits die Vorlagen zu „Jurassic Park“ und „Vergessene Welt: Jurassic Park“ geschrieben, die Spielberg jeweils nach einem Drehbuch von Koepp inszeniert hatte. Darüber hinaus arbeiteten die beiden bei der Erfolgsserie „Emergency Room“ zusammen. „Michael Crichton war einer der größten Geschichtenerzähler, der all unsere Fantasien in seinen Büchern, Filmen und im Fernsehen zum Leben erweckte. ‚Emergency Room‘ und ‚Jurassic Park‘ waren eine der besten Gemeinschaftsprojekte in meinem Leben. Nun freue ich und wir alle bei DreamWorks mich darauf, mit ‚Pirate Latitudes‘ das neueste Werk von Michael Crichton auf die Leinwand zu bringen“, so Spielberg gegenüber US-Medien.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren