Kino & Stream

Drehstart für US-Serie „Homeland“ in Berlin

Claire Danes

Zum ersten Mal wird in Deutschland eine komplette US-Serienstaffel gedreht. Zum Cast gehören neben Claire Danes (Foto) als Carrie Mathison auch wieder Rupert Friend und Mandy Patinkin. Wie das amerikanische Online-Portal comingsoon.net unter Berufung auf
Showtime and Fox 21 Television berichtet, gehören auch die deutschen Schauspieler Sebastian Koch und
Alexander Fehling
zur Besetzung. Auch die Australierin Miranda Otto, u.a.
bekannt als Eowyn aus der „Herr der Ringe“-Trilogie, und die hierzulande
kaum bekannte US-Amerikanerin Sarah Sokolovic zählen zu den Neuzugängen
der fünften Staffel.
Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert „Homeland“ mit einer Mio. Euro. Möglich wurde dies erst durch ein im Januar neu aufgelegtes Förderprogramm für serielle Formate. Gedreht wird in den Babelsberger Studios sowie in und um Berlin herum. Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus hält mit ihrer Freude nicht hinterm Berg: „Wir sind alle große Fans und wahnsinnig stolz, in den kommenden Monaten ‚Homelands‘ Zuhause zu sein. Nach vielen herausragenden deutschen und internationalen Spielfilmproduktionen ist die Hauptstadtregion jetzt bereit, in Serie zu gehen.“

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: iDominick / Creative Commons

Mehr über Cookies erfahren