Kino & Stream

„Dreiviertelmond“ im Kino

Dreiviertelmond

Der Taxifahrer Hartmut Mackowiak ist ein mürrischer Mensch, der seinen Ressentiments freien Lauf lässt, als er eine junge Türkin und deren Tochter vom Flughafen in die Stadt fährt. Wieso die Sechsjährige am nächsten Tag bei ihm alleine im Auto sitzt, wird er erst später begreifen. Der alte Mann und das Kind: Trotz einiger Ungereimtheiten der Geschichte schafft es Regisseur Christian Zübert, die langsame Veränderung des grantigen Mannes plausibel zu machen. Dem manchmal etwas zu bemühten Spiel Elmar Weppers setzt die kleine Hauptdarstellerin ihren natürlichen Charme entgegen. Das kann man sich gut anschauen, bis hin zu einer lässigen Schlusspointe.

Text: Frank Arnold

Foto: Majestic Filmverleih

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Dreiviertelmond“ im Kino in Berlin

Dreiviertelmond, Deutschland 2011; Regie: Christian Zübert; Darsteller: Elmar Wepper (Hartmut Mackowiak), Mercan-Fatima Türköglu (Hayat); 94 Minuten; FSK 6

Kinostart: 13. Oktober

Mehr über Cookies erfahren