• Kino & Stream
  • „Eclipse – Biss zum Abendrot“ bleibt die Nummer eins

Kino & Stream

„Eclipse – Biss zum Abendrot“ bleibt die Nummer eins

Dass „Eclipse – Biss zum Abendrot“ die deutschen Kinocharts weiter regieren würde, war abgemacht: 530.000 Besucher strömten am zweiten Wochenende des dritten „Twilight“-Films in die Kinos und erhöhten sein Gesamtergebnis auf bereits 2,3 Mio. Zuschauer. Damit holte sich der jetzt schon zweiterfolgreichste in diesem Jahr gestartete Titel schon jetzt einen Bogey in Silber.
Dass „Karate Kid“ sich vor „Knight and Day“ mit Tom Cruise als bester Neuling durchsetzen würde, muss man als große Überraschung werten. Das von Will Smith produzierte und mit seinem Sohn Jaden in der Titelrolle besetzte Remake des Klassikers der Achtzigerjahre lockte von Donnerstag bis Sonntag in 485 Kinos 460.000 Besucher an und verpasste damit nach aktuellen Zahlen nur haarscharf einen Schnitt-Bogey. Weitere 20.000 Kinogänger wurden in Previews erzielt. Das Nachsehen hatte „Knight and Day“, der trotz der Starpower mit Tom Cruise und Cameron Diaz in 661 Kinos auf 340.000 Besucher kam und mit Platz drei Vorlieb nehmen musste.
Weiter stark unterwegs ist „Für immer Shrek“, der nach Anlaufschwierigkeiten richtig in Fahrt gekommen ist und am vierten Wochenende für 280.000 Zuschauer gut war. Nun muss man abwarten, wie sich der CGI-Animationsfilm hält, wenn am kommenden Wochenende „Toy Story 3“ anläuft. Auf Platz fünf hatte „Marmaduke“ mit 180.000 Besuchern am zweiten Wochenende ebenfalls gute Zahlen. Neu in den Top Ten war überdies Jean-Pierre Jeunets „Micmacs – Uns gehört Paris!“, der in 88 Kinos von 35.000 Besuchern gesehen wurde und einen soliden Schnitt vorweisen konnte.
Nicht zuletzt dank des kühleren Wetters konnten sich Kinobetreiber über gesamt 2,3 Mio. verkaufte Tickets freuen. Nächstes Wochenende geht die Blockbuster-Parade mit „Toy Story 3“ und „Inception“ unvermindert weiter.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren