Kino & Stream

Ein Interview mit Helmut Berger

tip Egal. Warum haben Sie eigentlich in den Siebzigern nie mit Fassbinder gedreht? Das wäre doch eine ideale Paarung gewesen.
Berger Wir hatten da mal eine Idee, mehr nicht. Aber ich hab das sofort wieder abgesagt. Er hat’s probiert, aber das war nicht meine Clique. Das war nicht meine Art, so mit Leder und Ketten und Kokain – da war ich immer dagegen. Mich interessierte Fassbinder auch nicht.

tip Sie klingen deprimiert.
Berger Na gut, der Tod meiner Mutter, das ist ja gerade erst passiert. Aber ich hau mich in die Arbeit rein.

tip Woran arbeiten Sie denn?
Berger Jetzt hab ich die komische Berlinale vor mir – weil Kerns Film dort laufen wird.

tip Sie werden den Film begleiten, das Festival besuchen?
Berger Es kann sein. Aber ich hasse diesen ganzen Zirkus. Ich gehe auch nicht über den Roten Teppich, das brauch ich alles nicht.

tip Sie sind derzeit lieber allein?
Berger Was heißt allein? Ich bin ja nicht allein. Allein? Mit mir allein? I’m alone, but I’m not alone! I’m a self-made man! So I don’t worry. Ob ich jetzt in Salzburg lebe, in London oder Paris, es ist doch eh überall dasselbe. Österreich erscheint mir tatsächlich ein bisschen eng, aber ich hab da keine Probleme. Ich lebte ja nie wirklich in Österreich, ging mit 22 weg.

tip Aber seit ein paar Jahren leben Sie doch wieder in Ihrer alten Heimat.
Berger Ja, ich kam wegen meiner Mutter zurück, um sie zu pflegen. Aber was sollen das für Fragen sein?

tip Ich frage nur nach Ihrem Verhältnis zu Österreich.
Berger Warum gehen Sie in mein Privatleben hinein? Ich frag Sie doch auch nicht!

tip Aber Sie könnten!
Berger Sie, das ist mein Privatleben! Das finde ich eine Frechheit.

tip Wir können gern damit aufhören und nur über Ihre Filme …
Berger Ist schon aus. Danke. Sie gehen nicht in mein Privatleben rein, okay? (legt auf)

Interview: Stefan Grissemann

zurück | 1 | 2

Lesen Sie hier: Die Filmkritik zu „Blutsfreundschaft“

Blutsfreundschaft (Panorama)
14.2., 20.15, CineStar 3
15.2., 20.15, Cubix 7+8
18.2., 22.30, Cubix 7+8

Zur Übersicht: Heute auf der Berlinale

 

weitere Berlinale-Filme:

Die Räuber im Wettbewerb

Auswege aus Guantanamo: The Oath im Forum 

Die Sektion Generation


Mehr über Cookies erfahren