• Kino & Stream
  • Eine lustige Idee: „Das perfekte Geheimnis“ im Kino

Dramödie

Eine lustige Idee: „Das perfekte Geheimnis“ im Kino

Sie kennen sich seit der dritten Klasse: Pepe (Florian David Fitz), Simon (Frederick Lau), Leo (Elyas M’Barek) und Rocco (Wotan Wilke Möhring) treffen sich regelmäßig mit ihren Frauen und Freundinnen Eva (Jessica Schwarz), Bianca (Jella Haase) und Carlotta (Karoline Herfurth) zum Pärchenabend. So auch heute, am Abend der Mondfinsternis, an dem Eva eine anfangs lustig wirkende Idee hat: Handys auf den Tisch, alle SMS oder Whatsapp-Nachrichten, alle Emails müssen offen vorgelesen, alle Anrufe auf Lautsprecher angenommen werden.

Anfangs lachen sie noch alle. Foto: Lucia Faraig / Constantin Film

Klar, dass dabei schnell mehr oder weniger dunkle Geheimnisse an den Tag kommen, dass Lebenslügen offenbart, Freundschaften und Beziehungen auf die Probe gestellt werden. Ein klassisches Dramödien-Konzept, das Bora Dagtekin nach seiner überaus erfolgreichen „Fack ju Göhte“-Trilogie mit einem deutschen Star-Septett lustvoll in Szene setzt. Und vor allem der Spielfreude dieser Sieben ist es zu verdanken, dass „Das perfekte Geheimnis“ meist pointiert und unterhaltsam abläuft. Denn trotz aller Verwicklungen fehlt ein größeres, verbindendes Thema, das den Abend zusammenhält.

D 2019, 115 Min., R: Bora Dagtekin, D: Elyas M’Barek, Jessica Schwarz, Karoline Herfurth, Start: 31.10.

Mehr über Cookies erfahren