Kino & Stream

„Erich Mielke – Meister der Angst“ im Kino

Erich Mielke

1991, ein alter Mann sitzt in der JVA Moabit, gebrechlich, Dreitagebart. Ihm gegenüber eine Psychologin, die darüber zu entscheiden hat, ob er prozessfähig ist. Der Angeklagte ist Erich Mielke, Kopf des Ministeriums für Staatssicherheit, Herr über 80.000 offizielle und 180.000 inoffizielle Mitarbeiter, der meistgefürchteste Mann der DDR. Die Anklage: ein Polizistenmord aus dem Jahre 1934. In mehreren Gesprächen rekapituliert Mielke sein Leben, vom überängstlichen Kind, als jungkommunistischer „Pistolen Erich“ in den Straßenkämpfen der Weimarer Republik, dem schon früh kriminelle Neigungen nachgesagt wurden, bis hin zum knallharten Parteisoldaten, dem „Meister der Angst“. Das Dokudrama von Jens Becker und Maarten van der Duin verwebt Spielfilmszenen mit Archivmaterial und Interviewsequenzen verschiedenster Zeitzeugen. Es gibt exklusive Einblicke in BND- und CIA-Akten, die ihren Kollegen selbst stets im Blick behielten. Kaspar Eichel als Mielke überzeugt – ihm gelingt es, die Borniertheit und Arroganz jenes Menschen hinter dem totalitären Apparat zu zeigen, auch wenn Robert Redfords Stimme eigentlich eine Oktave zu tief sitzt.
Der Kunstgriff der Befragung durch die Psychologin eignet sich gut, um Zeitsprünge zu moderieren, auf die Chronologie verzichtend, schlaglichtartig Schlüsselerlebnisse zu zeigen. Bei allem dokumentarischen Duktus, wird aber der Anspruch spürbar, die von der Person Mielke ausgehende Gefahr zu evozieren. Besonders die Anfangssequenzen sind von düsterer, spannungsgeladener Filmmusik überlagert. Herausgekommen ist ein vielschichtiges Psychogramm über einen schulbeladenen Mann, von mäßigem Intellekt aber ausgeprägten Machtinstinkt, der nicht versteht, was er falsch gemacht hat.

Text: RFD

Foto: Looks / polyband Medien GmbH

Orte und Zeiten: „Erich Mielke – Meister der Angst“ im Kino in Berlin

Erich Mielke – Meister der Angst, Deutschland 2015; Regie: Maarten van der Duin, Jens Becker; 90 Minuten

Kinostart: Do, 05. November 2015

Mehr über Cookies erfahren