Kino & Stream

Erneut deutscher Kandidat für Studentenoscar

Aus der Rekordzahl von 57 Einreichungen aus 39 Ländern hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences jetzt die fünf Kandidaten ausgewählt, die um den Studentenoscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film konkurrieren. Mit Tomer Esheds „Our Wonderful Nature„, entstanden an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf, ist in diesem Jahr wieder ein deutscher Kandidat mit von der Partie, nachdem die Auszeichnung im vergangenen Jahr an Reto Caffis Abschlussfilm an der Kunsthochschule für Medien Köln, „Auf der Strecke“ gegangen war. „Our Wonderful Nature“ konkurriert um den Studentenoscar mit Per Hanefjords „Elkland“ (Schweden), Igor Khomskys „Face-to-Face Confrontation“ (Russland), Alberto Rodreguz‘ „The Incredible Story of My Great Grandmother Olive“ (Großbritannien) und Pini Tavgers „Pinhas“ (Israel).
„Our Wonderful Nature“ wurde seit seiner Weltpremiere vor einem Jahr auf über 70 Festivals gezeigt und seit dem bereits mit mehreren Preisen dekoriert. Regisseur Tomer Eshed wurde 1977 in Tel Aviv (Israel) geboren und studiert seit 2004 Animation an der HFF „Konrad Wolf“. Den nun oscar-prämierten Film hat er in seinem 3. Studienjahr realisiert.
Die Preisverleihung findet am 13. Juni statt.

Mehr über Cookies erfahren