• Kino & Stream
  • Europäischer Dokumentarfilmpreis geht in die Schweiz

Kino & Stream

Europäischer Dokumentarfilmpreis geht in die Schweiz

Peter LiechtiDie European Film Academy hat am Montag (12.10.) den diesjährigen Gewinner des Europäischen Dokumentarfilm- preises bekannt gegeben. Die Auszeichnung geht 2009 an den Schweizer Filmemacher Peter Liechti und seinen Film „Das Summen der Insekten – Bericht einer Mumie„. In der Begründung der Jury hieß es, dass der Preis aufgrund des „kunstvollen Einsatzes minimalistischer Mittel zur Schaffung einer außergewöhnlichen visuellen Geschichte zwischen Leben und Tod“ vergeben wurde.
Der Film des Schweizer Filmemachers versteht sich als filmisches Manifest für das Leben und beschreibt dabei den Tod. Ein Jäger findet mitten im Winter in einem abgelegenen Wald den mumifizierten Leichnam eines Mannes. Aus der Rekonstruktion der Vorgeschichte und anhand der Aufzeichnungen des Toten stellt sich schließlich heraus, dass der Mann Selbstmord durch Verzicht auf Nahrungsaufnahme begangen hat. Der Dokumentarfilm ist eine Annäherung an eine Novelle von Shimada Masahiko, die auf wahren Begebenheiten beruht.
Seine Premiere hatte der Film in diesem Jahr beim Internationalen Film Festival in Rotterdam gefeiert. Die Preisübergabe findet am 12. Dezember 2009 im Rahmen der Verleihung des 22. Europäischen Filmpreises in Bochum statt.

Mehr über Cookies erfahren