• Kino & Stream
  • Europäischer Filmpreis: Die Nominierungen stehen fest

Kino & Stream

Europäischer Filmpreis: Die Nominierungen stehen fest

Der Film „Un Prophиte“ des französischen Regisseurs Jacques Audiard ist der Film mit den meisten Nominierungen für den diesjährigen Europäischen Filmpreis. Das Gefängnisdrama, das im Frühjahr in Cannes bereits mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde, kann sich in insgesamt sechs Kategorien Hoffnungen auf einen Filmpreis machen. Darunter die wichtigen Kategorien für den besten europäischen Film, für die beste Regie und das beste Drehbuch. Hauptdarsteller Tahar Rahim darf sich zudem Hoffnungen auf die Auszeichnung als bester Schauspieler machen.
Fünf Nominierungen gingen an den diesjährigen Oscar-Gewinner „Slumdog Millionär„. Der Film von Danny Boyle wurde ebenfalls für den besten Europäischen Film, die beste Regie sowie das beste Drehbuch nominiert. Im Gegensatz zu „Un Prophиte“ ist das Drama auch für den Publikumspreis nominiert.
Ebenfalls gut im Rennen sind die deutschen Co-Produktionen „Das weiße Band“ von Regisseur Michael Haneke und „Der Vorleser“ von Stephen Daldry. Hanekes Schwarz-Weiß-Film, der in Cannes dieses Jahr mit der Godenen Palme ausgezeichnet wurde, ist in insgesamt vier Kategorien nominiert, „Der Vorleser“ in drei Kategorien.
Vergeben werden die Preise am Samstag, den 12. Dezember 2009 in Bochum. Die Zeremonie wird von Anke Engelke moderiert.

Übersicht – Die Nominierungen in den wichtigstem Kategorien:

Bester europäischer Film
Der Vorleser (The Reader), USA/Deutschland 2009, Regie: Stephen Daldry
Un Prophиte, Frankreich/Italien 2009, Regie: Jacques Audiard
Slumdog Millionär (Slumdog Millionaire), Großbritannien 2008, Regie: Danny Boyle
Das weisse Band, Österreich/Deutschland/Frankreich/Italien 2009, Regie: Michael Haneke
So finster die Nacht (Lat den rätte komma in), Schweden 2008, Regie: Tomas Alfredson
Fish Tank, Großbritannien 2009, Regie: Andrea Arnold

Bester Schauspieler
Moritz Bleibtreu für „Der Baader Meinhof Komplex“ (Regie: Uli Edel)
Steve Evets für „Looking For Eric“ (Regie: Ken Loach)
David Kross für „Der Vorleser“ (Regie: Stephen Daldry)
Dev Patel für „Slumdog Millionär“ (Regie: Danny Boyle)
Tahar Rahim für „Un Prophиte“ (Regie: Jacques Audiard)
Filippo Timi für „Vincere“ (Regie: Marco Bellocchio)

Beste Schauspielerin
Penйlope Cruz für „Zerrissene Umarmungen“ (Regie: Pedro Almodуvar)
Charlotte Gainsbourg für „Antichrist“ (Regie: Lars von Trier)
Katie Jarvis für „Fish Tank“ (Regie: Andrea Arnold)
Yolande Moreau für „Sйraphine“ (Regie: Martin Provost)
Noomi Rapace für „Verblendung“ (Regie: Niels Arden Oplev)
Kate Winslet für „Der Vorleser“ (Regie: Stephen Daldry)

Beste Regie
Pedro Almodуvar für „Zerrissene Umarmungen“
Andrea Arnold für „Fish Tank“
Danny Boyle für „Slumdog Millionär“
Michael Haneke
für „Das weiße Band“
Lars von Trier für „Antichrist“

Sämtliche Nominierungen finden Sie unter: www.europeanfilmawards.eu

Mehr über Cookies erfahren