Kino & Stream

„Evidence“ im Kino

Foto: KinostarIn „Evidence“ machen sich zwei junge Pärchen zu einem Fummel- und Campingausflug in die Natur auf. Als sie nachts am Lagerfeuer hocken, hören sie ein seltsames Fauchen aus dem Wald. Auf der Flucht vor einem zotteligen Ungetüm landen sie, wie jüngst ihre Kollegen in „Chernobyl Diaries, in einem Sperrgebiet voll sabbernder Mutanten. Trotz mangelnder Originalität vermag „Evidence“ in den formelhaften Standardsituationen durchaus Spannung zu erzeugen. Die Wackel­kamera sorgt jedoch für Kopfschmerzen.

Text: Jörg Buttgereit

Foto: Kinostar

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Evidence“ im Kino in Berlin

Evidence USA 2011; R: Howie Askins; D: Brett Rosenberg (Brett), Abigail Richie (Abi); 82 Minuten; FSK 16; Kinostart: 27. September

Mehr über Cookies erfahren