Kino & Stream

„The Expendables 2“ im Kino

The Expendables 2

Mit Vollgas vorangetriebene Actionszenen machen von Anfang an klar, was Sache ist in diesem Old-School-Star-Vehikel, das weniger mit digitalen Effekten, dafür mehr mit physischen Stunts und Schlagringen in Szene gesetzt wurde, wobei der Stuntman Kun Liu tödlich verunglückte. Die simple Story – Stallone und Co. rächen einen massakrierten Kameraden – wurde in Bulgarien mit fast der gleichen Besetzung und nach dem Muster des ersten Teils inszeniert, mit mehr selbstironischem Macho-Humor sowie verstärktem Kampfeinsatz von Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger. Neu dabei sind die Chinesin Nan Yu („Tuyas Hochzeit“) als furchtloser Team-Guide, Van Damme als arroganter Oberschurke (mit dem bezeichnenden Namen Jean Vilain) und Alt-Kämpe Chuck Norris als Retter in der Not (sein Filmname Booker verweist auf seine gleichnamige Rolle als Rächer in „Good Guys Wear Black“). Am Ende erhalten die Expendables eine antiquierte Propellermaschine als Ersatz für ihr zu Schrott geflogenes Wasserflugzeug. „Sieht aus, als gehöre es ins Museum“, meint einer, worauf ein anderer erwidert: „Tun wir doch alle.“

Text: Ralph Umard

Foto: 2012 Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „The Expendables 2“ im Kino in Berlin

The Expendables 2, USA 2012; Regie: Simon West; Darsteller: Sylvester Stallone (Barney Ross), Jason Statham  (Lee Christmas), Jet Li (Yin Yang); 103 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 30. August

Mehr über Cookies erfahren