Kino & Stream

„Familie und andere Katastrophen“ im Kino

Familie und andere Katastrophen

Aus Angst, seine Verlobte aus steinreichem Hause durch die Bekanntschaft mit seiner etwas absonderlichen Mittelschichstfamilie zu vergraulen – der Vater hat eine Vogelspinne als Haustier, der kauzige Opa schweigt stumm –, engagiert ein junger Moskauer zwei drittklassige Schauspieler als Vorzeige-Eltern, was zu einer Reihe peinlicher Missgeschicke führt. Nebenbei deutet dieser nach Art einer Boulevardkomödie in Szene gesetzte Film an, warum so viele Russen direkt oder indirekt an den Folgen von Alkoholismus sterben.

Text: Ralph Umard

Foto: 2012 Twentieth Century Fox

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Familie und andere Katastrophen“ im Kino in Berlin

Familie und andere Katastrophen (Moya bezumnaya Semya), Russland 2011; Regie: Renat Davletyarov; Darsteller: Ivan Stebunov (Kostya), Aglaya Shilovskaya (Vika); 85 Minuten; FSK 0

Kinostart: 1. November

Mehr über Cookies erfahren