Kino & Stream

„Fantastic Four“ im Kino

Fantastic Four

„Die Fantastischen Vier“, 1961 von Stan Lee und Jack Kirby für Marvel Comics aus der Taufe gehoben, mischten die Welt der Superhelden gründlich auf. Sie waren keine außerirdischen oder artifiziellen Lebensformen, sie waren Menschen mit unfreiwillig erlangten Superkräften und den dementsprechenden Problemen. Wie aus Reed, Johnny, Sue und Ben Mr. Fantastic, Invisible Woman, Human Torch und The Thing werden, das erzählt Josh Trank in „Fantastic Four“ mit ebenjenem Gespür für die Verbindung von Charakterdrama und Spektakel, das 2012 schon sein Debüt „Chronicle“ auszeichnete.
Und auch diesmal agiert unter Tranks unaufgeregter Regie eine engagiert aufspielende Besetzung, entfalten sich auf angenehm altmodische Weise Probleme und Konflikte, um sodann mit Freude an Feuerwerk und Spezialeffekt eskaliert zu werden. Freilich, nachdem der Staub sich gelegt hat, droht einmal mehr ein Sequel, doch diese Aussicht ist zur Abwechslung gar nicht so schlimm.

Text: Alexandra Seitz

Foto: 2015 Constantin Film Verleih GmbH

Orte und Zeiten: „Fantastic Four“ im Kino in Berlin

Fantastic Four, USA 2015; Regie: Josh Trank; Darsteller: Kate Mara (Sue Storm), Miles Teller (Reed Richards), Jamie Bell (Ben Grimm); 98 Minuten

Kinostart: Do, 13. August 2015

Mehr über Cookies erfahren