Premiere

Notes of Berlin: tipBerlin zeigt exklusiv den Trailer zum Berlin-Film

Einer der Filme, auf die wir hier beim tipBerlin besonders gespannt sind, ist „Notes of Berlin“ von Mariejosephin Schneider, der am 14. Januar 2021 in die Kino kommen soll.

Kontemplation im Stadtbild: der Film "Notes of Berlin" von Mariejosephin Schneider. Foto: Darling BerlinNo
Kontemplation im Stadtbild: der Film „Notes of Berlin“ von Mariejosephin Schneider. Foto: Darling Berlin

Der Episodenfilm wurde durch die die verschiedensten Botschaften inspiriert, die Joab Nist seit 2010 auf seinen Streifzügen durch die Stadt gesammelt hat. Zettel, Flyer, Aushänge oder gelegentlich mal eine Protestnote gegen ein „hippes Arschloch“ im Graefekiez.

Der Blog notesofberlin.com, auf dem das alles dokumentiert wird, macht den Sound der Stadt deutlich, so Joab in seiner Selbstbeschreibung. Hinter jeder „Notiz“ verbirgt sich in Andeutungen auch eine Geschichte.

Mit dabei: Mex Schlüpfer. Foto: Darling Berlin

Der Film „Notes of Berlin“ erzählt und verknüpft vierzehn dieser Berliner Geschichten und zeigt einen Tag und eine Nacht in der Stadt: mit WG-Castings, die zu Hausbesetzungen werden, einem entlaufenen Hund und einem Koch, die zu Königen werden, und der Frage, ob Taxis bis zum Eiffelturm fahren.

Der tipBerlin freut sich, für seine Leser*innen exklusiv die Trailer-Premiere zu „Notes of Berlin“ zu präsentieren.

Notes of Berlin: tipBerlin zeigt exklusiv den Trailer zum neuen Film


Berlin in Filmen, Musik und Büchern

Nicht nur kleine Zettel in der Stadt, sondern ganze Kapitel: 100 Berlin-Romane, die ihr gesehen haben müsst. Ihr freut euch auf den Film „Notes of Berlin“ und seid neugierig, wie die Stadt sonst auf der Leinwand rüberkommt? Hier sind 100 Berlin-Filme, die ihr gesehen haben müsst. Wer sind die wichtigsten Musiker und Musikerinnen der Stadt? 12 Berliner Bands, die ihr auf jeden Fall gehört haben solltet.

Mehr über Cookies erfahren