Kino & Stream

Filmemacher Niki List ist tot

Berichten zufolge ist List am Mittwoch Abend bei einer Filmpremiere gestürzt und bewusstlos liegen geblieben. Umgehend eintreffende Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Regisseurs feststellen.
List war in Deutschland vor allem durch seinen Film „Müllers Büro“ von 1985 bekannt geworden. Die Satire ist bis heute einer der erfolgreichsten österreichischen Filme überhaupt.
Schon für sein Debüt „Cafй Malaria“ war Niki List 1983 in Saarbrücken mit dem Max-Orphüls-Preis ausgezeichnet worden. Sein Film „Helden aus Tirol“ aus dem Jahre 1998 gilt in Österreich als Filmklassiker.
In den letzten Jahren betätigte sich List vor allem als Film- und Fernseh-Produzent, so u.a. für den Tatort.

Mehr über Cookies erfahren