Kino & Stream

Frank Giering-Retrospektive im Babylon Mitte

Frank GieringAnlässlich des Todes von Frank Giering zeigt das Babylon-Mitte eine Retrospektive mit Filmen des großen deutschen Schauspielers. Eröffnet wird die Reihe am 22.7. mit dem Fernsehdrama „Keine Angst“ (auch 26.7.), in dem Giering als arbeitsloser Trinker zu sehen ist. Seine vielleicht populärsten Figuren verkörperte Giering als melancholischer Hamburger Junge in der Tragikomödie „Absolute Giganten“ (23.7., 28.7.) und in der Titelrolle des Pop-Terror-Dramas „Baader“ (24.7., 7.8.). Der moderne Heimatfilm „Hierankl“ (25.7., 28.7.) zeigt den Mimen in einem Drama um die Entdeckung von Familiengeheimnissen, in Michael Hanekes „Funny Games“ (26.7., 27.7.) terrorisiert er als Psychopath eine Familie, und in Romuald Karmakars stilisiertem Beziehungsdrama „Die Nacht singt ihre Lieder“ (31.7., 4.8.) kann man Giering als erfolglosen, in sich gekehrten Schriftsteller bewundern.

In Erinnerung an Frank Giering, Babylon-Mitte, ab 22.7., Termindetails siehe Tagesprogramm und unter www.babylonberlin.de Weitere Termine folgen.

Lesen Sie hier: Stiller Gigant – Ein Porträt über Frank Giering

Lesen Sie hier: Ein Interview mit Sebastian Schipper zum Tod von Frank Giering

Mehr über Cookies erfahren