Kino & Stream

„Freunde fürs Leben“ im Kino

Freunde fürs Leben

Auf Bitten von Juliбns Cousine macht sich Tomбs, der als erfolgreicher Wissenschaftler mit seiner Familie in Kanada lebt, auf, um seinen alten, kranken Freund nach langer Zeit in Madrid zu besuchen. Vier gemeinsame Tage haben die beiden, und wie ernst es gesundheitlich um Juliбn steht, erfährt Tomбs erst vor Ort. Der lebenslustige, eigensinnige Schauspieler nimmt den Wissenschaftler sofort in Beschlag. Auf dem Programm stehen Termine beim Arzt und beim Beerdigungsinstitut, die Suche nach einem neuen Zuhause für Juliбns altem Hund Truman, sowie Theater- und Kneipenbesuche im Madrider Szeneviertel Las Salesas.
Juliбn schlägt sogar einen Tagesausflug nach Amsterdam vor, wo sie Juliбns Sohn überraschend zum Geburtstag besuchen. Anschließend verabschieden sich Vater und Sohn auf herzzerreißende Weise voneinander, wobei keiner der beiden so genau weiß, wer hier wem etwas vorspielt.
Auch der Zuschauer erfährt erst allmählich und durch die Augen des erst zurückhaltenden, dann behutsam lenkenden Tomбs, dass es Juliбn mit dem Abschiednehmen ernst ist. Die beiden großartigen Hauptdarsteller Ricardo Darнn und Javier Cбmara agieren in diesem so einfühlsam wie humorvoll inszenierten Melodram um die letzten Dinge wunderbar glaubhaft als alte Freunde, die auch im Angesicht des Todes das Lachen, Streiten und Versöhnen nicht verlernt haben. Diese beiden ziemlich besten Freunde sind eine Entdeckung.

Text: Gerald Jung

Foto: Universum Film

Orte und Zeiten: „Freunde fürs Leben“ im Kino in Berlin

Freunde fürs Leben (Truman), Spanien/Argentinien 2015, 108 Min., Regie: Cesc Gay, Darsteller: Ricardo Darнn, Javier Cбmara

Kinostart: Do, 25. Februar 2016

Mehr über Cookies erfahren