Kino & Stream

Friedkin-Film „Killer Joe“ ohne FSK-Freigabe

KillerJoe_c_PyramideDistributionWilliam Friedkins neuer Film „Killer Joe“ erhält selbst in der gekürzten Fassung keine FSK-Freigabe. Das heißt es wird keine Version des Films ab 18 Jahren geben, stattdessen bekommt der Thriller mit Matthew McConaughey und Emile Hirsch mit der Kennzeichnung „SPIO-JK: Keine schwere Jugendgefährdung“ (ungekürzt) in den Handel, vorerst aber nicht ins Kino. Regisseur William Friedkin wehrt sich dagegen, den fertigen Film weiter zu verändern, da dieser ansonsten nach seiner Auffassung seinen Sinn verliert.

In Deutschland wird „Killer Joe“ am 2. November 2012 in Deutschland mit der besagten Kennzeichnung „SPIO-JK: Keine schwere Jugendgefährdung“ auf DVD und Blu-Ray erscheinen. Der Film könnte aber zu einem späteren Zeitpunkt noch indiziert werden, wird zunächst allerdings noch frei verkäuflich sein.

Der neue Film von „The Exorzist“-Regisseur William Friedkin basiert wie schon sein Vorgänger „Bug“ auf einem Theaterstück des Pulitzer-Preisträgers Tracy Letts, der auch das Drehbuch bearbeitet hat. Die Story um eine Familie, die ein Mordkomplott plant, den Auftragskiller aber nicht vorab bezahlen kann, malt kein liebenswertes Bild des Menschen und geizt nicht mit Gewalt, die aber keinem Selbstzweck dient. Wer den Film sehen möchte, sollte sich die DVD sichern, bevor sie möglicherweise auf dem Index landet.

Quelle: Blickpunkt Film
Foto: Pyramide Distribution

Mehr über Cookies erfahren