Kino & Stream

„The Grandmaster“ eröffnet Berlinale 2013

Wong Kar Wei

Wong Kar Wais mit großer Spannung erwartetes Martial-Arts-Drama „The Grandmaster“ wird die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnen. Wong Kar Wai, der gleichzeitig als Jury-Präsident fungiert, wird den Film als internationale Premiere vorstellen. Tony Leung Chiu-wai spielt in dem Traumprojekt des Regisseurs den Titelhelden, den legendären Martial-Arts Meister Ip Man. „Es ist uns eine besondere Ehre, zum Auftakt der Berlinale 2013 den jüngsten Film unseres diesjährigen Jurypräsidenten Wong Kar Wai zu präsentieren. Mit ‚The Grandmaster‘ hat Kar Wai sein Werk um eine neue spannende Facette erweitert und einen kunstvollen, bildgewaltigen Genrefilm geschaffen“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick. „Ich fühle mich sehr geehrt von Dieters Einladung, mit meinem neuen Film The Grandmaster an der 63. Berlinale teilzunehmen und das Festival zu eröffnen. Der Film ist für mich ein Traumprojekt, das ich über viele Jahre hinweg entwickelt habe, und ich bin sehr glücklich, dass ich ihn in Berlin präsentieren kann. Ich habe mich ohnehin sehr darauf gefreut, als Jurypräsident der Internationalen Jury nach Berlin zurückzukehren. Dass nun sogar die Präsentation von The Grandmaster dort stattfinden wird, ist für mich etwas ganz Besonderes“, wird Wong in der Pressemitteilung zitiert.
Seine Weltpremiere feiert „The Grandmaster“ am 8. Januar 2013 in China, in Deutschland plant ihn Wild Bunch in die Kinos zu bringen. Bei der Berlinale läuft der Film im Wettbewerb außer Konkurrenz.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Harry Schnitger / tip

Mehr über Cookies erfahren