Kino & Stream

„HalloHallo“ im Kino

HalloHallo

Einen „emotionalen Actionfilm“ nennt Schauspielerin Maria Sid „HalloHallo“, für den sie die Hauptrolle der krisengeschüttelten Krankenpflegerin Disa übernommen hat. Einer Frau im Umbruch, die versucht, sich neu aufzustellen. Dabei ist ihr Drama ein allzu alltägliches: vom Langzeitpartner für eine Neue verlassen, wird ein generelles Unwohlsein am aktuellen Standort überdeutlich. Maria Bloms „HalloHallo“ ist der vierte Spielfilm einer Regisseurin, die sich in ihrer Kinoarbeit vornehmlich für das Leben von Frauen interessiert. Keine außergewöhnlichen, aber durch Einschneidendes zu unerprobten Handlungsschritten gedrängte. In „HalloHallo“ fallen diese, nicht selten unbeholfenen ersten Meter mit einer Menge Wärme und Humor zusammen. Man könnte sagen, es ist Blom gelungen, jede einzelne Filmminute zu beseelen. Rührselig wird es aber nicht.

Text: Carolin Weidner

Foto: Memfis Film / Peter Widing

Orte und Zeiten: „HalloHallo“ im Kino in Berlin

HalloHallo (Halla halla), Schweden/Norwegen 2014; Regie: Maria Blom; Darsteller: Maria Sid (Disa), Johan Holmberg (Kent), Ann Petrйn (Irene); ?98 Minuten

Kinostart: Do, 19. November 2015

Mehr über Cookies erfahren