Kino & Stream

Halt auf offener Strecke

Halt auf offener Strecke

Der Zug hält auf offener Strecke, und Mathias steigt aus, denn er vermisst seine Freundin Anne (Anouk Aimйe, Bild), die eben noch mit ihm im Abteil gesessen hatte. Gemeinsam mit zwei weiteren Männern macht er sich auf die Suche und gerät dabei in eine höchst rätselhafte Situation. „Un soir, un train“ (1968) von Andrй Delvaux verbindet sehr wirkungsvoll verschiedene Formen von Entfremdung. Das Arsenal zeigt diesen Klassiker des europäischen Kinos in einer Reihe, die der Produzentin Mag Bodard gewidmet ist.

Text: BR

Foto: Arsenal – Institut für Film und Videokunst

Un soir, und train Do
21.1., 20 Uhr; Wiederholung am 29.1., 19 Uhr im Arsenal, Potsdamer Platz

Mehr über Cookies erfahren