• Kino & Stream
  • „Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde“ im KIno

Bestselleradaption

„Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde“ im KIno

Was Blockbuster-Reihen können, können auch Kinderfilme: Nun erfährt auch „Hanni & Nanni“ ein Reboot – geblieben aus den drei vorherigen Filmen ist nur Katharina Thalbach als Französischlehrerin

Stephan Rabold/ UFA Fiction

Die Zwillinge werden wieder von ihrer Mutter ins Internat verfrachtet, was den Großstadt-Mädchen gar nicht gefällt. Entsprechend setzen Sie ihre ganze Energie daran, möglichst viel Unsinn zu machen, um so schnell wie möglich der Lehranstalt verwiesen zu werden.
Doch dann erfährt die Verbundenheit zwischen beiden erstmals einen Bruch: Während ­Hanni sich schmollend zurückzieht, findet Nanni neue Freundinnen und eine Aufgabe – mit dem störrischen Pferd Pegasus zu ­arbeiten. Hinter dessen Verstörtheit steckt eine tragische Familiengeschichte, die kann zu einem glücklichen Ende geführt werden.
Geschrieben von den im Kinderfilm erfahrenen Autorinnen Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann („Ente gut! Mädchen allein zu Haus“) und inszeniert von Isabell Šuba („Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“) ist dieses Werk wohltuend ernsthafter als die früheren Filme und vermag damit auch ein erwachsenes Pub­likum anzusprechen.

Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde D 2017, 98 Min., R: Isabell Šuba, D: Laila Meinecke, Rosa Meinecke, Katharina Thalbach, Maria Schrader, Start: 25.5.

Mehr über Cookies erfahren