Kino & Stream

„Happy Ever Afters“ im Kino in Berlin

Happy Ever Afters

Um im gut sortierten Hochzeitsfilmgenre aufzufallen, braucht es schon Besonderheiten. Regie-Newcomer Stephen Burke versucht es mit zwei parallelen Trauungen in Irland, die keiner der Beteiligten aus romantischen Gefühlen eingeht: die erste ein Deal, um eine Abschiebung zu verhindern. Die zweite ein stressiges Unterfangen zwischen zwei Ex-Partnern. Im selben Hotel vereint, kommt es zum Clash der Feste, Anlass für nicht immer witzige Screwball-Momente. Und im Trubel um unerträgliche Brauteltern und hochnäsige Hotelchefs stimmt auch die Chemie zwischen den Hauptfiguren nicht.

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Happy Ever Afters“ im Kino in Berlin

HAPPY EVER AFTERS, IRE/D 2010; R: Stephen Burke; D: Sally Hawkins (Maura), Tom Riley (Freddie); 104 Min.

Kinostart: 16. September

Mehr über Cookies erfahren